FAIR TRADE an der Grundschule Herschfeld

Auch in diesem Jahr besuchte Franziska Burmester von der Steuergruppe FAIR TRADE unsere Viertklässler und stand ihnen zu den Themen des fairen Handels Rede und Antwort. Sie stellte den Weltladen Bad Neustadt vor, den die Klasse 4b am Folgetag auch besuchte. Dazu erklärte sie, was Bad Neustadt zu einer Fairtrade Town macht - denn dieses Zertifikat verdient sich unsere Stadt durch Aktionen auf verschiedenen Gebieten.

Gesundes Pausenfrühstück mit Vortrag von Frau Dr. Soda am 6.2.19

Passend zum Jahresthema "Wunderbare Tierwelt" gab es das gesunde Pausenfrühstück diesmal in Tierform: Gurkenkrokodil, Obstpfau, Gemüseeule und lustige Zoo-Brote luden zum Zugreifen ein. Die Kinder bereiteten die Speisen selbst mit Hilfe engagierter Eltern zu und staunten über das leckere und vielseitige Buffet. 

Die Hintergrundinformation zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung stellte Ernährungsexpertin Frau Dr. Nagham Soda vor: Was ist eigentlich gesund? Und wie viel von jedem Lebensmittel kann man jeden Tag essen? Wie kann ein gesundes und trotzdem leckeres Pausenbrot in der Dose aussehen? Und warum ist es so wichtig Wasser zu trinken? Der anschauliche und kindgemäße Vortrag legt hoffentlich Grundsteine für lebenslanges Gesundheitsbewusstsein.

Vorlesetag am 16.11.18

Zum bundesweiten Vorlesetag lädt jedes Jahr die Stiftung Lesen ein. Die Idee ist, an diesem Tag das Vorlesen ins Zentrum des Unterrichts zu stellen. So wurde einigen Klassen vorgelesen: der 1a las Frau Schindler vor, die 1b freute sich über "Überraschungsbesuche" einiger Eltern, die auch das Buch aussuchten, die 4a begrüßte einen externen Gast und die anderen Klassen lasen einander vor. Die Klasse 4b erfreute die Kindergartenkinder mit einer Geschichte im Kamishibai-Erzähltheater.

Einweihung und Tag der offenen Tür am 26.10.18

Verabschiedung unserer Hausmeisterin  Frau Keidel am 9.2.18

WIM-Konzert am 19. Juli 16

Freude an Rhythmus und fetzigen Melodien zeigten die Erst- und Zweitklässler zum großen WIM-Abschlusskonzert in unserer neuen Aula. Randvoll mit Eltern, Geschwistern und Freunden der Schule, war sie zum ersten Mal Raum für eine größere Veranstaltung. Und was für eine! Ob Boomwhacker, Shake-Rasseln, Trommel, ob Lollipop oder Kikeriki  - die Freude an der Musik war den Kindern anzumerken und steckte das Publikum an. Bei dem einen oder der anderen hat dieses Projekt vielleicht sogar eine lebenslange Liebe zur Musik geweckt. In Zusammenarbeit mit der Musikakademie Hammelburg (deren Leiter Kuno Holzheimer heute auch unser Gast war), Musikpädagogin Mareike Wütscher und den Klassenlehrerinnen erlebten alle Kinder ein bzw. eineinhalb Jahre hochwertigen und vielseitigen Musikunterricht - nicht zuletzt dank der großzügigen Unterstützung unserer Sponsoren.

Kung Fu Schnuppertraining

... mit Thomas Braungart-Zink und Lukas!

Am 28. Juni durften alle Dritt- und Viertklässler asiatische Kampfkunst ausprobieren. Jeweils eine Schulstunde übten die Klassen Kräftigung- und Selbstverteidigung-Moves - und auch der Spaß kam nicht zu kurz. "Das können wir mal wieder machen!", so die einhellige Meinung der Kids.

Internationale Köstlichkeiten zum Probieren und Sattessen beim Pausenfrühstück am 21.6.

Am Mittwoch, den 21.6.17 fand das 2. Internationale Pausenfrühstück an der Grundschule Herschfeld statt, zum ersten Mal in der neuen Aula. Es startete mit einem heiteren Pizza-Sprechstück der Klasse 4b, das Frau Großmann einstudiert hatte. Manche Kinder stellten dann ihr auf dem Tisch stehendes Essen vor, z.B. Shortbread aus Schottland, Eclairs aus Frankreich, Jogurtbombe aus Taiwan, gefüllte Pfannkuchen aus Russland oder gefüllte Hörnchen und Brotaufstrich aus Ungarn. Sogar mehrere Familienpizzen waren dabei! Diese Speisen hatten die Kinder mit ihren Eltern zu Hause vorbereitet. Manches wurde auch in der Schule gemeinsam hergestellt. Als die Lehrer das Pausenfrühstück eröffneten, stellten sich die Kinder nach Klassen an und nahmen sich von den leckeren Sachen, was sie wollten. Als alle satt waren, wurden die Reste auf einem Tisch zusammengestellt. So konnten man sich in der 2. Pause noch etwas nehmen. das war ein toller Tag! Vielen Dank an alle Eltern, die Speisen zubereitet haben, an das Kaufland für die Spenden und an den Elternbeirat für die Vorbereitung

Text: Helena (3b)

Wasser marsch! Drittklässler bei der Feuerwehr Herschfeld

Ein spannender Vormittag bei der Feuerwehr

 

Die Klassen 3a und 3b erlebten am Montag, den 15.5.17 einen besonderen Unterricht. Weil sie im Fach HSU gerade über Feuer sprechen, bot sich die Aktion geradezu an. Johannes Fries und Detlef Zimmermann, beide bei der Freiwilligen Feuerwehr Herschfeld, zeigten den Kindern in Kleingruppen ihre Ausrüstung: Dazu gehören Helm, feuerfeste Kleidung und Atemschutz und feuerfeste Schuhe. Dann kamen die Autos dran: Löschschaum, Wassertank, Schläuche, Werkzeug. Als nächstes zeigten uns Herr Fries und Herr Zimmermann, wie eine Wärmebildkamera funktioniert. Als nächstes wurde eine Wasserleitung aufgebaut und immer zu zweit durfte jedes Kind mit dem Schlauch auf die Wiese spritzen. Am besten aber hat den meisten gefallen, mit dem Feuerwehrauto in die Schule gefahren zu werden. Die Klassensprecher bedankten sich für den schönen Ausflug, bei dem auch viel gelernt wurde.

 

Ideen für den Bericht: Lina, Tabea

WIM - Kinder spielen am Vorspielnachmittag der Musikkapellen Herschfeld und Rödelmaier

 

Am Sonntag, den 2. April war es wieder so weit: Die WIM (WirMusizieren)-Kinder, also alle Kinder unserer ersten und zweiten Klassen, traten beim Vorspielnachmittag auf. Für viele war es der erste Auftritt vor größerem Publikum. Stolz zeigten sie Rhythmusstücke mit Boomwhackers und verschiedenen Rhythmusinstrumenten, sangen und tanzten Frühlingshaftes und Traditionelles.

Der Vorspielnachmittag war ein voller Erfolg für die Kinder und für die Musikkapelle!

Weihnachtsüberraschung im Tierheim

Weihnachtsüberraschung für das Tierheim Wannigsmühle!

Fünf engagierte Viertklässler starteten in den Wochen vor Weihnachten eine Spendenaktion, weil sie Tieren helfen wollten. Von der Flyer-Gestaltung bis zum Info-Vortrag hatten die fünf alles selber geplant und zuverlässig durchgeführt. So konnten Emily, Maxi, Georg, Julius und Philipp zwei Tage vor Heiligabend im Tierheim Wannigsmühle der Leiterin Frau Böhm stolze 253 € überreichen. Die Kinder bekamen gleich eine Führung durch Haus und Außenanlagen, damit sie auch sehen konnten, wo ihr Geld zu 100 Prozent verwendet wird, z.B. für die weitere Neugestaltung des Hunde-Auslauf-Geländes. Ein herzlicher Dank geht auch an alle Spender - und natürlich an euch, liebe 4a-Kinder, für eure tolle Aktion!

Advent in Herschfeld

Schon lange vor der eigentlichen Adventszeit stapeln sich die "Geschenk mit Herz"-Päckchen in unserer Aula, denn wir sind seit vielen Jahren Sammelstelle. Pünktlich zum ersten Advent wird der Adventsweg aufgebaut: Maria und Josef wandern jeden Tag einen Schritt weiter in Richtung der Krippe, jeden Tag wird eine weitere Kerze angezündet.

Die Klassen bereiten mit den Eltern und Klassenleitungen einen adventlichen Nachmittag für die Klassengemeinschaft vor: Waffeln backen, Fackelwanderung, Waldweihnacht, Theaterstück, Musizieren - jede Klasse gestaltet den Nachmittag so wie sie es möchte, damit er zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Wir gratulieren unseren Mathemeistern!

 

Klara Demling und Maximilian Heinrich, beide 4a, haben 2017 die Knobelnüsse am besten geknackt und haben die Mathemeisterschaft gewonnen!

 

Die Unterfränkische Mathematikmeisterschaft wird von der Regierung von Unterfranken mit Unterstützung von Volks- und Raiffeisenbanken durchgeführt. Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgangsstufe und findet auf Schul-, Schulamts- und Bezirksebene statt. Bei der Lösung der Aufgaben sind logisches Denken und Spaß am Knobeln gefragt. Alle unsere Viertklässler nehmen im Oktober an der Schulmeisterschaft teil. Der beste Junge und das beste Mädchen vertreten die Grundschule Herschfeld auf Landkreisebene.

Klara hat den Landkreis-Entscheid gewonnen und ist Rhön-Grabfelds Mathemeisterin! Klara. wir sind stolz auf dich!    

 

 

WIM - wir musizieren

Wir musizieren! Seit 2016 kommen unsere Erst- und Zweitklässler einmal in der Woche in den Genuss einer besonderen Musikstunde. zusammen mit einer speziell ausgebildeten Musikpädagogin begleiten die Klassenleiterinnen unsere Kinder in die Welt der Instrumente, des Rhythmus und der Singstimme. Dieses Projekt wird von der Musikakademie Hammelburg mitbetreut.

 

Die Kinder haben riesigen Spaß an den Schlauchtrompeten und den rhythmischen Stücken! Im April findet der erste öffentliche Auftritt beim Vorspiel- und Kennenlernnachmittag der Musikkapellen von Herschfeld und Rödelmaier statt. Jedes Jahr im Juli gibt es das große WIM-Konzert.

 

Übrigens: WIM läuft nur dank großzügiger Spenden ortsansässiger Firmen! Wenn Sie auch spenden möchten, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

Schulfruchtprogramm

Seit 2016 ein voller Erfolg - die wöchentliche Obst-Portion!

Jeden Donnerstag bekommen die Kinder frisches Obst und Gemüse - das EU-Schulfruchtprogramm macht es möglich, dass unsere Kinder sich auf eine kostenlose Ladung Vitamine freuen können.

Vor der Pause werden die Teller verteilt - in der Gemeinschaft macht es noch mehr Spaß, Gesundes zu essen!

 

Eine Gruppe fleißiger Eltern bereitet die Obstteller liebevoll vor. Wenn sie donnerstags einmal oder regelmäßig mitmachen möchten, melden Sie sich bitte bei der Schulleitung oder im Sekretariat oder gleich bei Frau Schmitt (1b, 4b), die die Helferpläne erstellt. 

Schulweghelfer

Wegen des starken Verkehrsaufkommens, der Baustellen und der Engstelle in der Kirchstraße gibt es seit dem Winter 2015/16 eine Gruppe engagierter Eltern als Schulweghelfer. Sie sichern auf dem Hin- und Heimweg die Engstelle ab.

 

Seit Sommer 2016 gibt es auch die Schulwegmarkierung, die die Kinder daran erinnert, an dieser Stelle einzeln hintereinander zu gehen und an den Einmündungen auf den Verkehr zu achten. Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen, die dieses Vorhaben unterstützt haben. Danke auch an die Stadt Bad Neustadt und an Herrn Rochler von der Verkehrswacht.

 

Alle Schulkinder sollen auf dem Hin- und Heimweg ihre Warnwesten tragen. So werden sie auch bei Helligkeit und gutem Wetter deutlich besser gesehen.

 

Weste an - auch auf dem Heimweg!

 Übrigens: Den Klassen, die am fleißigsten ihre Warnwesten tragen, winken ab und zu am "Tag der Warnweste" kleine Gewinne!

 

Die Schulweghelfer suchen noch Unterstützung! Wenn Sie einen Dienst übernehmen möchten, melden Sie sich bitte bei der Schulleitung oder sprechen das Schulweghelfer-Team direkt an!

vor Schulbeginn: 7.30 bis 7.55 Uhr

Gesundes Pausenfrühstück

Jedes Jahr gibt es ein- oder zweimal ein "Gesundes Pausenfrühstück" passend zum Jahresthema.

So hatten wir schon ein "Kunterbunt"-Frühstück mit Obst, Gemüse und Broten in Grün, Rot, Gelb und Orange oder ein "tierisches" Pausenfrühstück mit Gurkenkrokodil, Tierbroten, Obstpfau und Gemüseeule.

 

Der Elternbeirat übernimmt den Einkauf für das große Frühstück und verteilt die Lebensmittel an alle Klassen, die dann gemeinsam mit anderen Eltern einen Teil für das große Schulbuffet vorbereiten.  

 

Ergänzt wird die Aktion durch eine Bewegungseinheit in der Turnhalle oder einen Expertenvortrag "Gesunde Ernährung".

Auch auf fair gehandeltes Obst wird Wert gelegt - die Bananen stammen von "BanaFair".

 

Unsere Ziele:    

- vielseitige, frische und gesunde Lebensmittel gemeinsam zubereiten

- Neues probieren (wer kennt schon Fenchel oder Auberginen?)

- gemeinsam und mit Freude die selbst zubereiteten Speisen essen

- regelmäßig bewegen

- Übergewicht und  gesundheitliche Probleme vermeiden 

- gesunde Lebensmittel wertschätzen und bewusst genießen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

 

Termine:         im Herbst oder Winter: Gesundes Pausenfrühstück und Bewegung            

                         im  Sommer: Internationales Pausenfrühstück

 

Die Kinder sollen am Projekttag dabei haben: Teller, Becher, Besteck, ein Geschirrtuch, alles in einer Tüte zum Verpacken des benutzten Geschirrs und je nach Absprache ein Schneidbrett oder Messer (vgl. Elternbrief oder Hausaufgabenheft)

 

Internationales Pausenfrühstück

Hummus aus Syrien, Wareniki aus der Ukraine oder lieber Sushi aus Taiwan? Jedes Schuljahr im Mai/ Juni laden die Klassen, der Elternbeirat und die Eltern aus vielen Nationen zum internationalen Pausenfrühstück ein. Einige Speisen werden in der Schule zubereitet, viele Gerichte aus anderen Ländern haben die Kinder mit ihren Eltern zu Hause vorbereitet. Da gibt es über 30 verschiedene Gerichte aus den Heimatnationen der Schülerinnen und Schüler zu probieren und damit im wahrsten Sinne des Wortes über den eigenen Tellerrand zu gucken. 

Innovative Verkehrserziehung - Aktion Toter Winkel für alle

Die Baustelle am  Rhönklinikum zieht ein deutlich höheres Verkehrsaufkommen rund um die Schule mit sich. Dadurch entstehen immer wieder gefährliche Situationen für Kinder auf dem Schulweg. Gerade jüngere Kinder können Geschwindigkeiten, Größenverhältnisse und Aktionen anderer Verkehrsteilnehmer oft noch nicht richtig einschätzen. Darum haben wir für alle unsere Schüler das Sicherheitstraining "Toter Winkel" im Oktober 2015 durchgeführt. Für die 3. und 4. Klassen bietet die Landesverkehrswacht Bayern ein Programm mit einer Fahrschule als Partner an. Aber gerade die jüngeren Kinder sind besonders gefährdet im Straßenverkehr - unsere Erst- und Zweitklässler sollten unbedingt auch so eine Schulung erhalten.

Andreas Geßner von der gleichnamigen Fahrschule war sofort bereit, sich ein Konzept für diese Altersgruppe zu überlegen. Die Schüler durften auf die Ladefläche steigen, sie schritten die Sicherheitsabstände ab - 5 Meter an den Seiten und 10 Meter vor und hinter dem LKW sollten Kinder einhalten, damit sie sicher sind. Dann demonstrierte Geßner, woran man einen rückwärtsfahrenden LKW erkennt und wie sich die Kinder verhalten müssen.

Die größeren Schüler bekamen eine eindrucksvolle Demonstration des "Toten Winkels", in dem ein Fahrer einen Fußgänger oder Radfahrer nicht sehen kann, mittels mehrerer Seile, einer Plane und wassergefüllten Plastikbechern. Vor und hinter dem Laster und dreiecksförmig an den Seiten befinden sich die Toten Winkel. In so einen Bereich passt eine ganze Schulklasse hinein, so groß ist er!

Ein rechts abbiegender LKW birgt zudem noch die Gefahr, dass die Hinterräder einen kleineren Wendekreis haben. Entlang des Wendekreises aufgestellte Wasserbecher zeigten eindrucksvoll, die Kraft der LKW-Räder. Und der Fahrer hätte im Ernstfall das dort stehende Kind nicht einmal sehen können!

Wir hoffen mit diesem Beitrag einen wichtigen Grundstein für die Verkehrssicherheit unserer Schulkinder gelegt zu haben.

Klasse! Leseecke

Seit mehreren Jahren liegt für unsere Schulkinder die kostenlose Tageszeitung zum Schmökern bereit. Während Wartezeiten vor und nach dem Unterricht setzen sich immer wieder Kinder in unserer Aula an den Tisch und informieren sich über Aktuelles aus der Welt und unserer Region.

Geschenk mit Herz

 

Jedes Jahr nehmen wir an der Aktion "Geschenk mit Herz" teil. Dieses Projekt wird von der Organisation humedica getragen. Unsere Schule ist eine der Sammelstellen. Es sind fertig gepackte Päckchen als auch einzelne Artikel erwünscht. Wie Sie Ihr Päckchen sinnvoll packen, erfahren Sie über unseren Flyer oder auf der Internetseite von humedica. Letzter Abgabetermin ist Ende November. Nur so kommen die Päckchen rechtzeitig zu Weihnachten in den Krisengebieten an.