Aus unserem Schulleben

Regelmäßige Schaufensterdekorationen für den Weltladen

 

Fair Trade und eine Schaufensterdeko für den Bad Neustädter Weltladen

 

Menschen zum Kauf fair gehandelter Waren - besonders Schokolade - anzuregen, das war der Wunsch der Klasse 4b. Also gestalteten die Schülerinnen und Schüler das "faire" Warenregal eines örtlichen Supermarktes und das Schaufenster des Weltladens. Neugierig? Die Fair Trade-Schokolade schmeckt wirklich lecker!

 

 

Im Juni 2018 gestaltete die Ethik-Gruppe ein Schaufenster passend zur Fußball-WM. "Unterfranken spielt fair" hieß das Motto. Dabei ging es nicht nur um faire Spieltechnik, sondern auch um die Herstellung von Fußbällen: Denn noch immer gibt es Firmen, die in Kinderarbeit in Asien Bälle produzieren lassen ...

 

In der Weihnachtszeit 2018 rief die Ethikgruppe im Weltladen zu einem Gewinnspiel auf. Aus drei Weihnachtsgeschichten aus aller Welt sollte die erfundene herausgefunden werden. Natürlich wurden die Geschichten umrahmt von gemalten Bildern und fairen Waren aus diesen Ländern.

"Sorgenpüppchen", Klasse 2a und 2b im WG-Unterricht

 

Ja, wirklich, diese süßen Sorgenpüppchen haben Zweitklässler hergestellt! Sie webten die Kleider und gestalteten die Puppenkörper.

Die Idee kommt aus Südamerika: Kinder konnten am Abend den Püppchen ihre Sorgen erzählen und diese dann unters Kopfkissen legen. Am Morgen waren nur noch die Püppchen da  - die Sorgen waren verschwunden!

NES on ICE

Wie jedes Jahr durften unsere Dritt- und Viertklässler einen Vormittag die Schlittschuhe anschnallen. Bei NES on ICE am Marktplatz gab es ein buntes Programm mit Technik-Tricks und Spielen. 

Die spinnen, die Römer!

 

In Zusammenarbeit mit dem P-Seminar des Rhön-Gymnasiums erlebten unsere Viertklässler spannende Unterrichtsstunden zum Leben der alten Römer. Im Dezember 2017 und im Februar 2018 kamen die Abiturienten der Abschlussklasse für je sechs Doppelstunden zu uns und ließen uns auf vielfältige Weise eintauchen is das Leben im alten Rom.

Weißt du noch? So sah die Schule bis 2016 aus

Die Baustelle

Unsere Schulfeste


Am 15. Juni 2013 fand beim strahlenden Sommerwetter ein Schulfest im Zeichen von Hundertwasser statt. Viele Wochen malten und gestalteten die Schülerinnen und Schüler nach seinem Vorbild. Im Schulhaus konnten alle kreativen  Kunstwerke eingesehen werden.

 

Das Kunstfest begann mit einem Tanz der Klasse 4a. Mit großem Applaus begrüßten alle Schulkinder und weitere Besucher den Rektor Norbert Thomas, der den Maler Fridensreich Hundertwasser verkörperte.

 

Friedensreich Hundertwasser (*1928 - 2000†) war ein österreichischer Künstler. Der Maler engagierte sich für den Umweltschutz und gestaltete in Zusammenarbeit mit anderen Architekten viele bedeutende Bauwerke. Der Künstler lehnte die geraden Linien ab und zog diesen die Farben und Linien vor, die in der Natur vorkommen.   

 

Am Schulfest konnten die Kinder in verschiedenen Workshops und an freien Stationen teilnehmen. Die Kinder malten Bilder nach Hunderwasserart, gestalteten Lesezeichen, Broschen und es wurde sogar ein Hundertwasser - Haus aus Dosen und anderen Materialien errichtet.

 

Die Bewirtung der Gäste organisierte der Elternbeirat. Viele Eltern haben beim Auf- und Ausbau geholfen.

Hier können einige der Kunstwerke angesehen werden:

 

 

 

Unsere Projekte