Hereinspaziert!

Willkommen auf der Website der Grundschule Herschfeld

Aktuelle Infos zum Coronavirus, Stand: 20.9.2020

 

Neue Info am 20.9.: Elektronisches Informationssystem ESIS  - Infos und Anmeldung über diese Homepage unter "ESIS" 

 

 

Information des Kultusministeriums zur aktuellen Infektionsschutz-Situation in den Schulen

Download
Elternbrief des Kultusministeriums zum Schuljahr 20/21
200907 M-Schreiben Schuljahresbeginn_Elt
Adobe Acrobat Dokument 315.1 KB
Download
Übersicht Hygiene 20/21 Kurzform
200907 Übersicht Hygienekonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 333.1 KB

Kinder mit leichten Erkältungssymptomen:

Daheim lassen oder in die Schule schicken?

 

Aussagen des Rahmen-Hygieneplans der Bayerischen Staatsregierung

Schulbesuch ist möglich:

- bei leichtem Schnupfen, gelegentlichem Husten ohne Fieber

 

Schulbesuch ist nicht erlaubt:

- bei Fieber

- bei unklaren oder ungewöhnlichen Krankheitssymtomen

- "Kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule kommen."(Bay. Staatsregierung)

 

Nach einer Erkrankung soll Ihr Kind mindestens 24 Stunden symptomfrei und 36 Stunden fieberfrei sein, bevor Sie es wieder in die Schule schicken.

Verkehrssituation: Straßensperrung in der Falltorstraße

 

Seit Donnerstag, den 3.9. ist die Falltorstraße ab der Bäckerei /Metzgerei bis zur Kirche für den Autoverkehr gesperrt.

Für Fußgänger bleibt die Straße geöffnet. Weisen Sie bitte Ihr Kind auf die veränderte Situation hin und bedenken Sie den Umweg bei eventuellen Autofahrten.

Die Schulbusse fahren nur für uns die Haltestelle an der Schule an. Bis jetzt bleiben die Fahrzeiten wie gewohnt.

 

Die SCHULWEGHELFER stellen sich auf die jeweilige Situation ein und stehen aktuell an der Ecke Josef-Zickler-Straße.

Wenn Sie noch beim Schulweghelfer-Team Herschfeld mitmachen können - das Team freut sich über Unterstützung! Melden Sie sich bitte bei der Schulleitung.

 

Alle Schulkinder tragen auf dem Schulweg morgens und mittags ihre WARNWESTE.

 

Unterricht nach dem Hygienekonzept

 

Ihr Kind soll möglichst nicht vor 7.45 Uhr an der Schule eintreffen, um Kontakte gering zu halten.

Jede Klasse wartet ruhig auf ihrem ausgemachten Sammelplatz (die Kinder sind informiert).

 

Ab Montag, 21.9. Unterricht nach Stundenplan!

 

Die Maskenpflicht bleibt auf dem Schulgelände bestehen wie bisher. Nur an ihrem Sitzplatz im Klassenzimmer tragen die Kinder keine Mund-Nasen-Bedeckung. Vielen Dank, dass Sie Ihrem Kind jeden Tag eine frische Maske mitgeben. 

 

So lange die Infektionszahlen im Landkreis Rhön-Grabfeld niedrig bleiben, findet Unterricht für alle in dieser Form statt. Sollte sich die Corona-Situation für den Landkreis oder unsere Schule oder eine Klasse ändern, erfahren Sie es hier auf unserer Homepage. Bitte informieren Sie sich regelmäßig!

 

Elternabend

 

Aus Hygienegründen und um den Eltern mehrerer Kinder die Gelegenheit zu geben, mehrere Elternabende zu besuchen, findet der erste Elternabend mit Elternsprecherwahl für jede Klasse an einem anderen Abend statt. Alle Abende finden in der Aula statt. Bitte tragen Sie beim Betreten des Schulgeländes einen Mund-Nasen-Schutz.

 

Termine:

Klasse 1a: Montag, 14.9. um 19 Uhr

Klasse 1b: Dienstag, 15.9. um 19 Uhr

Klasse 2a: Mittwoch, 16.9. um 19 Uhr

Klasse 2b: Donnerstag, 17.9. um 19 Uhr

Klasse 4: Montag, 21.9. um 19 Uhr

Klasse 3a: Dienstag, 22.9. um 19 Uhr

Klasse 3b: Mittwoch, 23.9. um 19 Uhr

 

Aktuelle Hygiene-Regelungen

 

Auf dem Schulgelände besteht Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. 

Nur am Arbeitsplatz darf die Maske abgenommen werden.

 

Bitte machen Sie Ihr Kind und sich regelmäßig mit den Hygienemaßnahmen vertraut bzw. wiederholen Sie sie zusammen mit Ihrem Kind.

Vielen Dank, dass Sie auch in der Freizeit mithelfen, das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten und die aktuellen Regeln für Sozialkontakte beachten.

Download
Ergänzung zur Hausordnung Hygienekonzept Corona Juni 20
Ergänzung Hausordnung Corona 20.docx
Microsoft Word Dokument 41.3 KB

 

 

Schulbus

 

Die Schulbusse fahren zu den bekannten Zeiten. Bitte haben Sie Verständnis, wenn sich an den ersten Schultagen Fahrzeiten verzögern.

Sollte sich durch die Abstandsregeln oder durch die Baustellen neue Fahrzeiten herausstellen, geben wir dies über Ihr Kind und hier bekannt.

 

Bitte bereits an der Bushaltestelle auf 1,50 m Abstand achten und den Mund-Nasen-Schutz tragen. 

 

Mailadressen der Lehrerinnen und Passwort

Einige Bereiche unserer Homepage enthalten vertrauliche Informationen und sind deshalb passwortgeschützt. 

Falls Sie das Passwort vergessen haben, können Sie es telefonisch in der Schule erfragen.

Achtung,  zum 1. Oktober 2020 wird das Passwort geändert und Ihnen beim Elternabend das neue mitgeteilt. Falls es sie nicht erreicht, erfragen Sie es telefonisch in der Schule oder per e-mail von Ihrer Klassenlehrerin.

 

Die Klassenlehrerinnen sind über ihre dienstliche e-mail-Adresse zu erreichen.

Diese Adresse wurde Ihnen mitgeteilt und steht außerdem unter "Schule zu Hause für Eltern"

So können Sie bei Fragen und anderen Anliegen Ihre Klassenlehrerin kontaktieren und z.B. auch Telefontermine ausmachen.

- Die dienstlichen e-mails werden an Schultagen von Montag bis Freitag einmal täglich abgerufen. 

- Bitte nutzen Sie bevorzugt wieder das Hausaufgabenheft oder Notizen zur Kommunikation mit Ihrer Klassenlehrerin.

 

Informationen und Hilfen für Eltern:

Das Beratungsteam KIBBS hat für Sie, liebe Eltern, Hilfen und Tipps zusammengestellt, wie Sie gemeinsam mit Ihrem Kind und als Familie diese außergewöhnliche Zeit durchstehen. Sie finden die Tipps einmal in regulärer Version und einmal in einfacher Sprache.

Download
InformationenElternCovid-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.5 KB
Download
InformationenCoronaviruseinfacheSprache.
Adobe Acrobat Dokument 136.4 KB
Download
11-Tipps-für-Eltern_Download.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.9 KB

Ausführliche fundierte Tipps von Psychologen zum Überstehen von Isolation und häuslicher Quarantäne:

Download
Berufsverband Österreichischer Psycholog
Adobe Acrobat Dokument 581.2 KB

 

Erziehungsberatung der Caritas Rhön-Grabfeld bietet Unterstützung

bei Stress und Belastungen im Familienalltag

 

Die aktuellen Beschränkungen und die Ungewissheit, wie es weiter gehen wird, sorgen in vielen Familien für Anspannung und Stress. Eltern sind neben ihren persönlichen, manchmal existenziellen Sorgen oft der Doppelbelastung von Homeoffice und Kinderbetreuung ausgesetzt. Das Familienleben läuft auf Hochtouren, weil alle ständig zu Hause sind und es kaum Auszeiten oder Entlastung gibt.

Streit unter Geschwistern, Verweigerung von Aufgaben, ständiger Medienkonsum, heftige Wutausbrüche sind manchmal die Folge und stellen Eltern vor pädagogische Herausforderungen. Bisweilen reagieren Kinder oder Jugendliche sehr ängstlich oder mit extrem zwanghaften Verhalten auf diese Ausnahmesituation.

 

Diese und andere Sorgen belasten Eltern. Viele Familien besitzen Ressourcen, kreativ und gut mit Schwierigkeiten umgehen zu können. Geraten Eltern allerdings in eine Überbelastung, weil ihnen die Sorgen oder Herausforderungen zu viel werden, dann können sie zunehmend schlechter mit dem anstrengenden Verhalten ihrer Kinder umgehen. Ein Teufelskreislauf ist dann in Gang gesetzt.

 

Ein Gespräch mit einem Beraten/einer Beraterin kann Entlastung und neue Ideen bringen.

Die Eltern-, Jugendlichen- und Erziehungsberatung ist Ansprechpartner für die elterlichen Sorgen und Nöte.

Dieses Angebot ist natürlich kostenfrei und Ihre Anliegen werden vertraulich behandelt.

 

Beratungsfachkräfte der Caritas erreichen Sie:

Telefonisch: 09771/6116-0 zu den Dienstzeiten

Onlineberatung: www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung (auch anonym)

 

www.caritas-rhoen- grabfeld.de/ich-brauche-hilfe/erziehungsberatung

page2image12325968 page2image6235520 page2image6228224

Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V.

Markus Till
Diplom Pädagoge, Leiter der Beratungsstelle

 

Notrufnummern bei Konflikten zu Hause

Unser Leben hat sich in diesen Zeiten einschneidend verändert. Vor allem beschäftigt uns unsere Gesundheit.

Weil es zu Hause in dieser Zeit auch zu anderen Konflikten und Notlagen kommen kann, hat das Familienministerium Notrufnummern für Betroffene zusammengestellt. Zögern Sie auch nicht, diese Nummern weiterzugeben, wenn Sie den Eindruck haben oder beobachten, dass ein anderer Mensch Hilfe braucht.

 

https://www.br.de/nachrichten/bayern/wichtige-telefonnummern-bei-problemen-und-konflikten-zu-hause,RtmLF1U

 

Kinder und Medien

In der Zeit des Lernens zu Hause sind Ihre Kinder und Sie auf digitale Medien angewiesen. Wie Sie die Herausforderungen mit den Medien zu Lern- und Unterhaltungszwecken bestmöglich meistern, hat der Grundschulverband für Sie zusammengestellt:

Download
200323_GSV-Elternbrief-2-dig-Med_Links.p
Adobe Acrobat Dokument 80.3 KB


 

 Die Grundschule Bad Neustadt a. d. Saale - Herschfeld ist eine staatliche Einrichtung und liegt im Stadtteil Herschfeld. Zum Schulsprengel gehören die Stadtteile Herschfeld, Dürrnhof, Löhrieth und die Gemeinde Rödelmaier. In unserer Schule lernen Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren in zur Zeit 7 Klassen. Unsere kleinste Klasse hat 16 Kinder, die größte 24. Im gleichen Gebäude, aber mit eigenem Eingang und eigenen Räumen ist der Städtische Schülerhort untergebracht. Der Schülerhort ist eine Einrichtung der Stadt Bad Neustadt.

 

Unser Schulhaus wurde in den Jahren 2016 bis 2018 teilweise neu gebaut, teilweise grundsaniert. Helle, freundliche Räumlichkeiten und moderne Ausstattung laden zum Lernen, Begegnen und Wohlfühlen ein.

 

                                                                                                                                                               Schulleitung und Stellvertretende Schulleitung:

                                                                                                                                                                   Frau Schindler, Rektorin   und

                                                                                                                                                                   Frau Ludwig, Konrektorin